Ursprung

Bei „For the Ed - party to educate“ geht es darum, dem Feiern einen wirklichen Sinn zu verleihen.
Wir sind beide Lehramtsstudenten und haben ein großes Interesse an Bildung und Bildungsentwicklung.

Nebenbei stecken wir eine Menge Herzblut in die Musik, sowohl ins Auflegen als auch Produzieren.
Wir dachten uns also - warum nicht beides unter einen Hut bringen?

 


Konzept

Wir arbeiten privat - ohne NGO's, ohne Verwaltungsgebühren oder sonstiges. Realisiert wird das Projekt durch eine regelmäßig stattfindende Veranstaltung. Aus unseren Einnahmen durch euren Eintritt wird der größte Anteil, nach Abdeckung unserer Unkosten für die Bewerbung des Events und der Gage unseres Bookings, gespendet.

Ein Kontaktmann, aktuell der Schulleiter in Person, erhält unsere Spende und leitet diese im Austausch gegen Informationen (was wird mit dem Geld gemacht?) inklusive Bildern weiter.

Ihr, als Besucher der Veranstaltung, werdet über diese Homepage informiert werden, was euer Besuch und Beitrag bewirkt hat.

 

Durch diese Interaktivität zwischen Projekt und Besucher hoffen wir etwas Begeisterung zu wecken.

 

Neuigkeiten zum Projekt, den Veranstaltungen oder andere wichtige Dinge könnt ihr auf unserem Blog mitverfolgen.


Projekt 2013 - present - Ifakara, Tansania

Seit Mitte 2013 spenden wir an eine Schule in Ifakara, Tansania, Afrika.

Mehr Informationen findet ihr hier oder auch generell auf unserem Blog.


Projekt 2012 - 2013 - Ekpé, Benin

Klassenzimmer in Ekpé
Klassenzimmer in Ekpé

Im Jahr 2012 und bis Mitte des Jahres 2013 haben wir ein Bildungsprojekt in Ekpé (nahe der Hauptstadt Cotonou, Benin, Afrika) unterstützt.

Wir konnten mit eurer Hilfe eine komplette Garnitur Schulbänke und Stühle sponsern!

klickt hier.